Konstruktive Fertigteile
  • Übereinstimmungszertifikat 36/11 Tragende Fertigteile Beton Stahlbeton
  • Übereinstimmungszertifikat 37/11 Fertigteile Beton Stahlbeton Spannbeton
  • Zertifizierungsprotokoll 2013 Tragende Fertigteile Stahlbeton

Die Fachvereinigung Betonfertigteilbau e.V. hat für Betonfertigteilquerschnitte und gemeinsam mit der Bundesfachabteilung Fertigteilbau für Betonteilknotenpunkte Typenprogramme entwickelt. Diese Programme haben empfehlenden Charakter.

Anwendungsbereich der typisierten Querschnitte

Die langfristig aufzustellenden Belegungspläne der vielfältigen Formen sichern den Produktionsrythmus der Herstellung. Darauf sind der vorbereitenden Formenbau, der Umbau von Schalungen, die Vorbereitung der Bewehrungen, das rechtzeitige Bestellen und Bereithalten von Einbauteilen, sowie die Verfügbarkeit von Zuschlagstoffen, Hilfsmitteln und dgl. abzustimmen. Entsprechend rechtzeitig müssen alle für die Ausführung erforderlichen Informationen (z.B. vom Prüfingenieur freigegebene Bewehrungspläne und Schalpläne mit den vollständigen Eintragungen, wie Abmessungen, Oberflächenbeschaffenheit, Einbauteile, Installationen, Aussparungen und dgl.) beim Hersteller vorliegen.

Sind spezielle Einbauteile, die ggf. besonderer Herstellung oder einer besonderen Beschaffung bedürfen erforderlich, so ist die dafür nötige Zeitspanne vorab zu berücksichtigen. Auch bei der Fertigung und Montage von Stahlbeton-fertigteilen sind - wie übrigens im gesamten technischen Bereich - Maßtoleranzen unvermeidlich. Sie können lediglich hinsichtlich ihrer Größe eingeschränkt werden. Funktionsbezogene Festlegungen enthalten die einschlägigen Normen. Hier gelten für das einzelne Stahlbetonfertigteil DIN 18203 Teil 1 und für das Bauwerk 18202.

Übereinstimmungszertifikat 36/11 Tragende Fertigteile Beton Stahlbeton (PDF 620 KB)
Übereinstimmungszertifikat 37/11 Fertigteile Beton Stahlbeton Spannbeton (PDF 605 KB)
Zertifizierungsprotokoll 2013 Tragende Fertigteile Stahlbeton (PDF 390 KB)